Aktionen

Pentathlon 2010 - Jeepers täglicher Bericht zur Lage

Aus SETI.Germany Wiki

Berichte zur Lage: 2010 / 2011 / 2012 / 2013 / 2014 / 2015


BOINC-Pentathlon 2010 . . . . . . . . . . BOINC-Pentathlon 2010 - Der tägliche Bericht zur Lage ENGLISCH


pentathlon.png 2010

Jeepers täglicher Bericht zur Lage.


Tag#1 - 05.05.2010

Derzeit gibt es ein wirklich überraschendes Bild. ESL marschiert vorneweg. Wir folgen dahinter, machen aber noch weniger Output als ESL. Auf #3 ist überraschend das Team 2ch aus Japan, sie haben derzeit einen ähnlichen Output wie wir. Erst dann folgt SUSA, die sich dem Czech National Team erwehren müssen. Mit #6 kann die AF auch nicht zufrieden sein, vor allem da auch sie durch XTBA gejagt werden, was ein ganz besonderes Duell ist. Auch mit Mittelfeld ist es sehr spannend, wobei P3D auf #10 etwas schwach gestartet ist.

Es ist und bleibt weiter spannend. Wir müssen mehr Gas geben, um ESL noch abzufangen!


Tag#2 - 06.05.2010

Das erste Drittel der ersten Disziplin liegt hinter uns und es lassen sich derzeit schon Trends ablesen.

Unser Output wird dem von ESL immer ähnlicher, aber wir kommen noch nicht näher. Es scheint aber klar, das der Sieg in der ersten Disziplin zwischen SG und ESL entschieden wird.

Dagegen ist Kampf um Platz 3 noch nicht entschieden. Zwar konnte sich das Team Czech National Team am Team 2ch vorbeikämpfen, aber SETI.USA auf #5 ist nur 20k entfernt. Die L'Alliance Francophone auf #6 schiebt ne ruhige Kugel, muss aber bald damit rechnen von P3D gesnookert zu werden. P3D ist zwar schlecht gestartet, hat aber noch die Möglichkeit sich auf #3 vorzukämpfen.

Russia scheint eine gemütlichen #8 entgegenzucrunchen, deren Output ist zu schwach um aufzuholen und zu gut um eingeholt zu werden.

Um die restlichen zwei Plätze in den Top10 balgen sich Boinc.Italy, XTBA, Team China und The Knights Who Say Ni!

Auch danach bleibt es spannend um die Frage Kann der "Erste Kontakt" #13 halten?

Ihr seht es bleibt weiter spannend beim Boinc-Pentathlon.


Tag#3 - 07.05.2010

Und jetzt wieder der offroad-Bericht zur aktuellen Lage.

Die erste Hälfte der ersten Disziplin ist vergangen. An der Spitze setzt sich ESL weiter gegenüber SG ab. Ob SG das auf sich sitzen lässt? Können sie die Zeit nutzen und zurückschlagen? Wiegt SG ESL gar am Ende in Sicherheit, um kurz vor Schluss zuzuschlagen, oder konzentriert sich SG bereits auf die folgenden 4 Disziplinen? Fragen über Fragen und doch keine Antworten.

Spannend bleibt der Kampf um #3, auch wenn sich dort ein Zweikampf zwischen der dem überraschend starken Team Czech National Team und dem Mitfavoriten SETI.USA. Noch hat das deutsche Nachbarland die Nase vorn, allerdings trennen beide Teams gerade 45k.

Hervorragend gestartet wird nun das Team 2ch von der Wirklichkeit eingeholt. Platz 5 derzeit, dieser wird aber stark von AF und P3D attackiert. Die drei Teams trennen gerade einmal 20k. Der große Mitfavorit AF kann mit #6 derzeit nicht zufrieden sein. Müssen sie vielleicht schon die Hoffnung auf den Gesamtsieg bereits bei der ersten Disziplin begraben?

Ein Geheimtipp auf das Podium in der Gesamtwertung ist auch weiterhin P3D. Inzwischen nimmt die Nr. 2 in Deutschland kräftig Fahrt auf und hat so noch die Möglichkeit sich auf #5 zu verbessern. Bei den folgenden Disziplinen ist auf alle Fälle mit den "Grünen" zu rechnen.

Inzwischen scheint sicher, das der Kampf um den Sieg unter den derzeitigen Top7 entschieden wird, das heißt aber nicht das es auf den weiteren Plätzen langweilig ist.

Zwar ist, wie bereits gestern berichtet "Russia" scheinbar mit #8 zufrieden, aber danach geht es noch eng zu. Das Team China hat sich auf #9 geschoben und könnte sogar noch Kurs auf #8 nehmen, muss dazu aber zulegen. Boinc.Italy, XTBA und die The Knights Who Say Ni! haben sich wohl entschieden um #10 zu crunchen.

Das dritte deutsche Team im Pentathlon fechtet derzeit einen heißen Kampf um #13 aus, zwar musste der EK diesen Platz derzeit räumen, aber das Team TAAT ist noch zu packen. Wir drücken die Daumen.

Nun werfen wir noch eine Blick in den Norden. Die Nordlichter haben sich aktuell auf #20 festgesetzt. Zwar ist #19 noch möglich, aber auf #24 sind es gerade mal 23k. Hier heißt es aufpassen!

Richtig spannend ist derzeit auch der Kampf um den letzten Platz in den Punkten. Er würde immerhin 3 Punkte bringen. Die beiden Teams Russia Team und Media Database trennen gerade mal 2k. Wer wird dieses Duell für sich entscheiden, oder entscheidet sich eines Teams dahinter noch in diesen Kampf einzugreifen?

Ihr seht es bleibt weiter spannend beim Boinc-Pentathlon.


Tag#4 - 08.05.2010

Heute etwas später als gewohnt der Bericht zur Lage.

Kurz vor dem Start der 2. Disziplin scheinen wesentliche Entscheidungen in der 1. Disziplin gefallen zu sein, oder erleben wir in den letzten 28 Stunden noch einige Überraschungen?

An der Spitze setzt sich ESL weiter ab, der Sieg ist dem sportliches Boinc-Team wohl nicht zu nehmen. SG hat sich wohl inzwischen mit diesem sehr guten #2 abgefunden, immerhin ist dies eine hervorragende Position im Hinblick auf die Gesamtwertung. SG steigt somit zum heißen Titelanwärter auf, ob sie diese Favoritenbürde tragen können? Wie steht es um die Nerven von SG, oder ziehen sie das eiskalt durch?

Aber wir dürfen ESL nicht unterschätzen, aber ob dieses noch recht junge Team um den Gesamtsieg mitkämpfen kann entscheidet sich bei den Projekten wo Grafikkarten gebraucht werden. Schaffen es die ESLer sich in den nächsten Tagen von Counter Strike, Call of Duty oder Pro Evolution Soccer zu trennen? Wir werden es bald wissen, Leute Leute ist das spannend.

Die aber wohl größte Überraschung des Boinc-Pentathlon ist das auf #3 liegende Czech National Team. 70k vor SETI.USA scheinen nicht viel, dennoch scheint es unwahrscheinlich das sich hier noch etwas ändern wird. Das Czech National Team wird so ein heißer Anwärter auf das Treppchen in der Gesamtwertung.

Doch auch das Team jenseits des großen Teiches darf sich seinen überraschendem schlechten 4. Platzes nicht sicher sein. P3D hat inzwischen #7 verlassen und sich auf #5 verbessert. Was wäre für dieses Team möglich gewesen, wenn sie nicht den Start verpennt hätten? Oder schaffen es die grünen Jungs und Mädels noch SETI.USA zu attackieren?

Durch P3D haben somit Team 2ch und die francophone Alliance je einen Platz verloren. Vor allem der L'Alliance Francophone werden somit bereits viele wichtige Punkte verloren gehen. Ein Platz auf dem Treppchen am Ende des Pentathlon scheint in weiter Ferne zu rücken.

In ungewohnte Eintracht marschieren Russia und Team China auf den Plätzen 8 und 9 voran. Dahinter hat wohl XTBA den Kampf um #10 aufgegeben und musste The Knights Who Say Ni! und Boinc.Italy ziehen lassen. Werden die Ritter diese hart erkämpften Platz halten können?

Der Erste Kontakt hat #13 wohl aufgegeben und verweigert TAAT das Duell. Aber diese Strategie kann auch nach hinten losgehen, denn Boinc Synergie und Boincstats sind nicht weit entfernt. Wird der EK diesen Kontakt verhindern können und#14 verteidigen?

Auch die Nordlichter scheinen dieser Strategie auf #20 zu frönen, doch das UK Boinc Team und Boinc@Mixi sind noch bedrohlich Nahe. Nach vorn scheint nichts mehr zu gehen, aber leider nach hinten ist alles drin.

Eine überraschende Wendung gibt es beim Kampf um #25 zu berichten. Gestern lief es noch auf ein Duell zwischen Russia Team und Media Database hinaus. Inzwischen schickt sich das Team JISATORA@W-ASCII dem Russia Team die letzten Punkte streitig machen zu wollen. Kann das Team aus Japan im Schlussspurt das Russia Team von #25 verdrängen?

Heute Nacht startet die zweite Disziplin bei Milkyway. Welchen Überraschungen werden wir dort erleben? Kann ESL mithalten, oder muss man dem hohen Anfangstempo Tribut zollen? Und was ist mit den Mitfavoriten SETI.USA und der L'Alliance Francophone, können sie verlorenen Boden gut machen, oder platzen die Titelträume bereits in der Milchstraße? Und was ist mit dem Czech National Team, haben sie vielleicht sogar Chancen auf den Gesamtsieg?

Ihr seht es bleibt weiter spannend beim Boinc-Pentathlon.


Tag#5 - 09.05.2010

Und hier wieder die Bericht zur Lage.

Der Sieg in der Disziplin "Physik & Chemie" ist dem Team ESL nicht mehr zu nehmen. Von vielen nicht erwartet, doch auch nicht überraschend hat sich das Gamer-Team beeindruckend Stark präsentiert. Dahinter kann SG mit einem sehr guten 2. Platz durchaus zufrieden sein, immerhin bietet dieser Platz eine sehr gute Ausgangsposition für die weiteren Disziplinen. Noch nicht entschieden ist dagegen der Kampf um den Bronzerang. Zwar liegt das Czech National Team noch vor SETI.USA, aber die ca. 35k Vorsprung sind noch kein Ruhekissen. Hier bleiben die letzten 8 Stunden noch spannend.

Auf den folgenden Plätzen inkl. #20 hat sich seit gestern nichts verändert. Im Kampf um die letzten Punkte hat es dagegen tatsächlich eine Wendung gegeben. JISATORA@W-ASCII hat es tatsächlich geschafft das Russia Team zu überholen und es scheint unwahrscheinlich das die Russen zurückschlagen können.

Seit heute 02.00 Uhr ist die Disziplin "Astronomie" gestartet. Und hier rückt SG derzeit die Welt wieder zurecht und setzt sich so auch in der Gesamtwertung an die Spitze. Dahinter hat sich in der 2. Disziplin überraschend das Team 2ch auf den 2. Rang geschoben, aber nur kurz dahinter folgen die Mitfavoriten SETI.USA und AF. Hier scheint sich ein spannender Fight, um Platz 2 anzubahnen. Oder können sie noch zulegen und SG noch bedrängen. Noch sind mehr als 4 Tage Zeit, es ist also noch nichts entschieden.

Dagegen muss sich ESL noch mit #5 begnügen. Das reicht zwar noch, um in der Gesamtwertung #2 zu halten, aber sie büßen damit viele Punkte auf SG ein . Auch 2ch und SUSA haben sich im Gesamtranking näher an ESL herangeschoben. Zeigt sich hier die Schwäche des ESL-Teams? Immerhin folgt noch ein GPU-Projekt, kosten diese Projekte der ESL die Chance auf den Gesamtsieg? Zu stark und ausgeglichen scheint SG zu sein, oder setzt man alles auf Freehal und Rosetta und hofft auf einen Ausrutscher von SG? Das wäre eine wirklich riskante Strategie, die aber zumindest ein Platz auf dem Treppchen bringen kann.

Dagegen muss die AF die Titelträume wohl begraben, es sei denn es geht ein Ruck durch dieses Team. Derzeit kann ich nicht daran glauben, hier haben wir wohl bereits die erste Überraschung des 1. Boinc-Pentathlon. Auf den weiteren "astronomischen" Plätzen geht es sehr eng zu, mehr dazu morgen.

Zum Schluss nochmal der Blick auf die Gesamtwertung. SG liegt derzeit mit 27 Punkten vor ESL, ein schon recht großer Vorsprung, der aber SG nicht verleiten darf übermütig zu werden. Nur 13 Punkte hinter ESL liegen gemeinsam auf #3 SETI.USA und 2ch. Das Team aus Japan ist wohl die Überraschung des Wettbewerbes. Sie scheine recht gut besetzt zu sein und fahren regelmäßig Punkte ein, doch reicht das um am Ende um für die ganz große Überraschung zu sorgen?

Mit schon 19 Punkten hinter den Japanern liegt das Czech National Team, das derzeit auch eine solide Leistung zeigt, aber wir dürfen die Tschechen nicht unterschätzen. Dahinter auf #6 liegt mit AF schon abgeschlagen der große Mitfavorit. Kann das dahinte rliegende Team P3D AF noch das Leben schwer machen? Laut eigener Aussage bei P3D sieht man die Chancen eher bei Rosetta, doch das wird nicht reichen das große Ding zu drehen.

Noch aber ist nichts entschieden, denn heute Nacht startet die 3 Disziplin "Alternative" mit Freehal. Hier sind SG und SETI.USA eine Bank. Doch reicht das aus um den zu erwartenden Ansturm von ESL abzuwehren, oder muss die ESL die Hoffnung auf den goldenen Platz dann bereits begraben?

Ihr seht es bleibt weiter spannend beim Boinc-Pentathlon.


Tag#6 - 10.05.2010

Und nun wieder der Bericht zur Lage.

Die erste Disziplin ist vorbei und der Sieger in "Physik & Chemie" ist das Team ESL. Herzlichen Glückwunsch zu dieser hervorragenden Leistung. Platz 2 geht an SG, die eine souveräne Leistung geboten haben und damit mehr als zufrieden sein können.

Den Bronzerang belegte das Czech National Team und konnten so für eine Überraschung sorgen. Immerhin konnten sie so große Namen, wie SETI.USA, AF und P3D hinter sich lassen. Herzlichen Glückwunsch.

Mit #4 kann SETI.USA nun wirklich nicht zufrieden sein, eben so wie AF die nur auf #7 durchs Ziel gingen. Dagegen können P3D und 2ch mit den Plätzen 5 und 6 zufrieden aus der ersten Disziplin gehen.

Gut gestartet ist SG dagegen in der zweiten Disziplin bei Milkyway. Inzwischen hat das Team einen recht komfortablen Vorsprung vor AF, die nun endlich ihre stärke ausspielen können. Dahinter folgt überraschend Team 2ch, vor den bisher enttäuschenden Team aus den USA. Auf 5 dagegen steht derzeit ESL, die damit hinsichtlich der Gesamtwertung Federn lassen müssen.

P3D auf #6 liefert wieder eine solide Leistung ab und hält sich so vor XTBA. Erst auf #8 folgt nun das Czech National Team, die aber noch die Chance haben sich zu verbessern. Russia und The Knights Who Say Ni! beschließen die Top10.

Während es bei Milkyway etwas ruhig aussieht ist bei der heute gestarten 3. Disziplin bei Freehal echt Musik drin. ESL und SG liefern sich wieder einen heißen Kampf um #1, wobei ESL derzeit einen leichten Vorteil hat. Kann SG zurückkommen? Auf #3 ist derzeit SETI.USA, was nicht wirklich überrascht und es sieht derzeit nicht so aus, als würde eins der folgenden Teams ihnen diesen Platz streitig machen. Danach folgen die inzwischen alten Bekannten AF, Czech National Team und 2ch. Der Erste Kontakt scheint gefallen zu finden im Fight um #13, wobei sie diesmal sogar #12 ercrunchen könnten.

Zu guter letzt werfen wir mal einen Blick in die Gesamtwertung. Der derzeitige Zwischenstand ist von Spannung kaum zu überbieten. SG führt derzeit mit 17 Punkten Vorsprung. Wenn es SG gelingt bei Freehal ESL zu überholen würden die Chancen für den Gesamtsieg massiv steigen. Doch, wenn es so bleiben würde, würde der Pentathlon in den letzten beiden Projekten ein echtes Kopf-an-Kopf-Rennen erleben. Lassen wir uns überraschen.

Derzeit sieht es so als würde den anderen Teams nur der Kampf um #3 bleiben, zu groß scheint der Rückstand auf das Duo an der Spitze. Derzeit hat SETI.USA die besten Karten, aber Team 2ch, AF und das Czech National Team haben noch gute Aussichten auf den Bronzerang. Allerdings ist noch nichts entschieden, denn in 4 Disziplinen ist die Entscheidung noch nicht gefallen.

Kann SG bei Freehal zurückschlagen und wie sicher ist der Sieg bei Milkyway? Und was macht SETI.USA, können sie noch eingreifen, oder müssen sie am Ende sogar um #3 bangen?

Ihr seht es bleibt weiter spannend beim Boinc-Pentathlon.


Tag#7 - 11.05.2010

Trotz der kleinen Probleme bei Freehal bleibt es sehr spannend beim 1. Boinc-Pentathlon.

Heute Nacht wird mit Collatz das vierte Projekte und damit logischerweise die 4 Disziplin starten. Diese verspricht wieder sehr große Spannung, denn hier kann schon eine kleine Vorentscheidung hinsichtlich der Gesamtwertung fallen.

Im ersten und noch laufenden GPU-Projekt (Milkyway) führt SG inzwischen recht klar. ESL findet sich dagegen nur auf # 5 wieder. Sollte ESL sich von dieser Schwäche nicht erholen und bei Collatz genauso Punkte einbüßen, kann es passieren das SG in der letzten Disziplin ein #9 reichen würde um den Boinc-Pentathlon zu gewinnen. ESL muss sich also bei Collatz deutlich steigern, ansonsten laufen die Chancen auf den Sieg weg.

Aber Collatz ist auch für SG eine Herausforderung, immerhin ist offen ob es den Führenden in der Gesamtwertung gelingt die Ressourcen von Milkyway auf Collatz zu verlagern. Wenn nicht, steigen die Chancen für die Verfolger drastisch.

Wie oben schon beschrieben hat SG bei Milkyway alles unter Kontrolle. Der Vorsprung ist komfortabel und wächst stetig weiter. Aber, abgerechnet wird erst Freitag 02.00 Uhr. Dahinter entwickelt sich ein heißer Dreikampf um die restlichen beiden Plätze auf dem Podium. Noch gelingt es dem Team 2ch aus Japan die Konkurrenten von AF und SETI.USA hinter sich zu halten, aber der Vorsprung ist noch gering. Vor allem SETI.USA schickt sich an verlorenen Boden wieder gutzumachen. Sie konnten in den letzten Stunden massiv aufholen.

Dagegen muss sich ESL wohl mit #5 abfinden, zu groß scheint der Rückstand nach vorn. Allerdings droht von hinten wohl auch keine Gefahr. Auf #6 folgt P3D die sich sehr achtsam aus diesem GPU-Projekt ziehen. Auch hier stehen die Chancen gut den ercrunchten Platz halten zu können.

Dagegen sind die Plätze 7 bis 10 noch heiß umkämpft. XTBA spürt inzwischen den heißem Atem des Czech National Teams, die es geschafft haben an Russia vorbei zu ziehen. In Lauerstellung verharrt noch The Knights Who Say Ni!, sie sollten aber nicht so lange der Dinge harren, sonst verlieren sie den Anschluss.

Etwas mehr Schwierigkeiten haben der Erste Kontakt und die Nordlichter, die sich um #25 balgen. Während der EK auf #24 gute Chancen hat wieder Punkte einzufahren müssen die Nordlichter heiß darum kämpfen. 60k trennen Sie von der Ukraine und #25. Wir drücken die Daumen.

Die Situation bei Freehal ist derzeit etwas angespannt, da das Projekt Lieferschwierigkeiten hat. Es ist die große Frage wer davon profitieren wird. Schafft es SG die Gunst der Stunde zu nutzen, um zu mobilisieren und den ESL noch von der Spitze zu verdrängen? Gerade einmal 10k/h fehlen den Blaugelben, da ist noch alles möglich.

Recht Sicher auf #3 finden wir SETI.USA, die diesen Platz wohl gemütlich verteidigen werden. Dagegen geht es zwischen AF und dem Czech National Team noch eng zu, der Kampf um #4 verspricht Spannung bis zum Ende.

Während Team 2ch sicher auf #6 verweilt hat sich P3D auf #7 gecruncht und liegt so jetzt vor Russia. Die AMD Users und BOINCstats vervollständigen die Top10.

In der Gesamtwertung hat sich nicht viel geändert. SG marschiert vorneweg, gefolgt von ESL und SETI.USA. P3D hat sich auf #7 geschoben und wahrt somit alle Chancen auf eine gute Endplatzierung. Während der EK mit #12 mehr als zufrieden sein kann, ist bei den Nordlichtern das Potential mit #24 noch nicht ausgeschöpft.

Gelingt es SG noch bei Freehal das Blatt zu wenden, oder kann ESL weiter von dannen ziehen? Und wie gut werden die beiden Teams bei Collatz aus den Startblöcken kommen und können AF, SETI.USA oder ein anderes Team den Beiden ein Strich durch die Rechnung machen?

Ihr seht es bleibt weiter spannend beim Boinc-Pentathlon.


Tag#8 - 12.05.2010

Und hier wieder der Bericht zur Lage.

Wenn ihr glaubt der Pentathlon sei bisher spannend gewesen, dann seit ihr nicht auf das vorbereitet was sich aktuell abspielt. Es ist fast so als hätte der Altmeister des Horrors Stephen King die Feder geschwungen. Wir befinden uns in einer vorentscheidenden Phase, wer hier nicht aufpasst muss die Chancen auf eine gute Platzierung oder den Sieg endgültig abschreiben.

Derzeit laufen mit Milkyway, Freehal und Collatz 3 Projekte. Bei Freehal ist etwas Ruhe eingekehrt, die Topplatzierungen scheinen vergeben. ESL baut seinen Vorsprung langsam aber stetig auf SG auf. SETI.USA auf #3 ist wohl auch gesichert.

Wenden wir uns also einem spannenderen Schauplatz zu. Seite heute Nacht ist die 4. Disziplin mit Collatz gestartet und seitdem wird es in der Kombination mit Milkyway äußerst spannend. SG ist zwar sehr gut bei Collatz aus den Blöcken gekommen, doch seitdem hat ESL beschleunigt und hat sich inzwischen an die Spitze gesetzt und baut den Vorsprung weiter aus.

Bereits deutlich zurück liegt SETI.USA, allerdings drücken von hinten die L'Alliance Francophone und das Team 2ch. Auf #7 liegt derzeit P3D, ob sie sich noch verbessern können ist offen, allerdings müssen sich gewaltig anstrengen.

Nun kommt die Herausforderung für SG Kraft von MW abzuziehen und zu Collatz zu verlagern, ohne das der Sieg bei MW verloren geht. Will SG diesen Pentathlon gewinnen müssen sie beide GPU-Projekte für sich entscheiden. Noch gut 31h geht MW noch und SG kann sich noch nicht ausruhen, da SETI.USA inzwischen am Team 2ch vorbeigegangen ist und weiter Dampf macht. Allerdings riskiert SETI.USA bei Collatz den Bronzeplatz zu verlieren.

Was werden die Amerikaner tun? Letztlich nützt weder SETI.USA noch SG ein solcher Titelkampf um die #1 bei MW. Sie haben beide sehr viel zu verlieren. Wie SETI.USA diese Frage beantwortet, wird möglicherweise sogar den Pentathlon entscheiden.

Auf #4 bei MW steht auch weiterhin die AF, gefolgt von ESL. Beide haben ihre Plätze wohl sicher, anders als P3D. Derzeit noch auf #6, doch kommt von hinten bedrohlich das Czech National Team immer näher. Dieses hat sich gerade an XTBA vorbei geschoben haben. Aber auch Russia kann sich seiner Platzierung nicht sicher sein, denn von hinten rauscht Boinc@Mixi heran. Kann das japanische Team das Team aus Russland noch abfangen? Es wird äußerst knapp!

SG muss dringend umsteuern, um bei Collatz ESL noch von der Spitze zu verdrängen, wenn sie ihre Chancen in der Gesamtwertung stärken wollen. Derzeit liegt SG nur 7 Punkte vor ESL. Das würde dann auf ein Entscheidungscrunch bei Rosetta hinauslaufen. Hier ist aber ESL klarer Favorit, wie die erste Disziplin bei Einstein zeigte.

SETI.USA liegt Gesamt doch recht klar auf #3. Eine Verbesserung scheint nur möglich, wenn ESL und SG bei Rosetta kräftig patzen. Aber da fehlt mir der Glaube.

Dagegen ist der Kampf um #4 ein netter Dreikampf. AF, Team 2ch und das Czech National Team trennen gar nur 7 Punkte. Wenn es den Tschechen gelingt P3D bei Milkyway abzufangen trennen die drei Teams gar nur noch 4 Punkte!

Außenseiterchancen auf #4 hat sogar noch P3D, dem grünen Team fehlen nur 30 Punkte. Um #8 crunchen noch XTBA, Russia und The Knights Who Say Ni!. Im Kampf um den letzten Platz in den Top 10 ist für sageundschreibe 10 Teams noch alles möglich, darunter auch der Erste Kontakt. Dagegen liegen die Nordlichter derzeit auf #25, aber sie werden wohl beim letzten Projekt Rosetta@home wieder Boden gutmachen. GPU-Projekt scheinen dem Team aus dem kalten Norden nicht zu liegen, obwohl das mit der Kühlung doch funktionieren müsste.

Kann SG bei Collatz gegensteuern und dabei den Sieg bei Milkyway sichern? Welche Rolle spielt noch SETI.USA? Können sie am Ende noch in den Titelkampf eingreifen, oder entscheiden sie ihn womöglich? Kann SG bei Rosetta am Ende ESL überraschen?

Ihr seht es bleibt weiter spannend beim Boinc-Pentathlon.


Tag#9 - 13.05.2010

Aus nachvollziehbaren Gründen kommt der heutige Bericht etwas später. Ich bitte etwaige Fehler bei der Niederschrift der deutschen Sprache zu entschuldigen.

Heute Nacht beginnt die entscheidende Phase des 1. Boinc-Pentathlon. Während die 2. Disziplin bei Milkyway heute 02.00 Uhr endet startet zeitgleich das letzte und entscheidende Projekt bei Rosetta.

Obwohl Milkyway heute Nacht endet wurde es dort wieder Spannend. SG hat immer mehr Power auf Collatz verlegt und hat so SETI.USA die Möglichkeit gegeben die Führung anzugreifen. Das den Amerikanern nicht aufgefallen ist, das sie deshalb bei Collatz von #3 auf #6 zurückfallen könnten bleibt deren Geheimnis. Aber SG hat nun reagiert und scheint den Vorsprung zu stabilisieren. Wird das reichen? Kann SG den dringend notwendigen Sieg bei MW wirklich einfahren, oder müssen sie ihn auf der Zielgerade abgeben? Wir werden es wissen, heute 02.00 Uhr.

Dem Führungsduo folgen unverändert Team 2ch, AF und ESL. Eine Veränderung gab es allerdings bei #6. Hier musste P3D dem Czech National Team den Vortritt lassen. Dahinter auf #8 bahnt sich ein unbeschreibliches Drama an. XTBA ist dramatisch eingebrochen und gibt so Boinc@Mixi und Russia die Möglichkeit heranzukommen und vorbei zu gehen.

Im Kampf um die letzten Punkte findet sich der Erste Kontakt nun auf #25 wieder, gefolgt von den Nordlichtern. Leider wird sich an diesen Platzierungen nicht viel ändern.

Werfen wir nun einen Blick auf Collatz. Wenn heute Nacht Milkyway endet werden wir einen unvergleichbaren Showdown bei Collatz erleben. SG und ESL werden alles reinwerfen, was Grafiken darstellt. Noch führt ESL, aber SG wird sicher nicht aufgeben, um die wichtigen Punkte für den Gesamtsieg einzufahren.

AF, Team 2ch, SETI.USA, das Czech National Team und P3D folgen dem Duo. Der Kampf um die restlichen Platzierungen in den Top10 bleibt Spannend, immerhin haben 7 Teams Chancen auf die wohl verbleibenden 3 Plätze.

Während der Erste Kontakt derzeit fleißig #24 aufs Spiel setzt, haben die Nordlichter mit #28 arge Probleme die Punkte zu erreichen.

Zur Beruhigung und Entspannung werfen wir noch einen Blick auf Freehal, das irgendwie das ruhigste aller Projekte zu seien scheint. ESL, SG und SUSA haben das Treppchen unter sich aufgeteilt. Hier wird es wohl auch keine Änderungen geben. Dagegen hat sich der Erste Kontakt auf #11 vorgecruncht, leider sind die Top10 wohl zu weit entfernt.

In der Gesamtwertung führt SG mit 7 Punkten Vorsprung vor der ESL. Wenn es so bleibt, muss SG wirklich alles geben um ESL bei Rosetta niederzuringen. Aber noch hat SG alle Chancen, sie müssen nur Milkyway und Collatz gewinnen und schon sieht die Situation für SG deutlich freundlicher aus.

SETI.USA riskiert durch den sinnlosen Einsatz bei Milkyway den 3. Platz in der Gesamtwertung, AF kommt deutlich näher. Verzockt sich hier das Team jenseits des großen Teiches? So haben auch das Team 2ch und das Czech National Team noch Außenseiterchancen auf den letzten Platz auf dem Podium. Rosetta wird alles entscheiden.

Das Team P3D scheint einen ungefährdeten #7 entgegen zu crunchen, das wird aber die grünen Planetarier nicht zufrieden stellen. The Knights Who Say Ni!, Russia und XTBA vervollständigen die Top10, nur die Reihenfolge ist noch offen. Während der Erste Kontakt derzeit #19 mit boinc.at teilen muss, müssen die Nordlichter sich bei Rosetta steigern, um von #26 weiter nach oben zu kommen.

Bevor der heiße Tanz beginnt bleiben wieder Fragen über Fragen: Kann SG die ESL bei Collatz noch einholen? Muss SG #1 bei Milkyway noch räumen? Wie wird sich SG bei Rosetta schlagen? Können sie ESL hinter sich lassen? Wer wird am Ende auf #3 stehen?

Ihr seht es bleibt spannend beim Boinc-Pentathlon.


Tag#10 - 14.05.2010

Und hier nun wieder die tägliche Dosis Information:

Die heiße Phase hat begonnen beim 1. Boinc-Pentathlon. Die Spannung ist fast mit den Händen greifbar. Die hinter uns liegende Nacht war äußerst spannend, wer um 02.00 Uhr schon geschlafen hat, hat etwas verpasst.

Im SG-Chat hatte sich eine kleine Gruppe von SGlern versammelt und wartete voller Spannung auf das Endergebnis bei Milkyway. Ob dabei auch der ein oder andere Milkyway verdrückt wurde ist nicht bekannt, aber Allen dürfte ein gewaltiger Stein vom Herzen gefallen sein als das Ergebnis um 02.00 Uhr auf der Statsseite aufleuchtete.

SG hatte volles Risiko gespielt und bereits viel Rechenkraft von Milkyway zu Collatz verlagert. SG musste aber gegensteuern da SETI.USA unvermindert Gas gab und damit arg nah herankam. Und so stellte sich das letzte Aufgebot im Chat die Frage ob denn der Gegner aus Amerika zum Schluss nicht doch noch eine kleine Bunkeraktion in der Hinterhand hätte.

Zum Glück von SG konnte diese Frage mit nein beantwortet werden und so gewann SETI.Germany die Disziplin Astronomie vor SETI.USA und Team 2ch aus Japan. Herzlichen Glückwunsch!

AF musste sich mit #4 zufrieden geben, gefolgt von ESL die mit #5 am Ende nicht wirklich zufrieden sein werden. Diese schlechte Platzierung könnte ihnen am Ende sogar den Gesamtsieg kosten. Das Czech National Team konnte im Kampf um #6 den Schlussspurt von P3D abwehren. XTBA, Boinc@Mixi und Russia beschließen die Top10.

Heute Nacht wird mit der Disziplin Alternativ bei Freehal schon die 3. Disziplin ihren Sieger küren. Sehr unspektakulär lief bisher dieser Wettbewerb. Den Sieg wird wohl ESL vor SG und SETI.USA einfahren. Auch die folgenden Plätze scheinen mit AF, Chech National Team und dem Team 2ch vergeben zu sein.

P3D kann sich wohl auf #7 freuen. Etwas spannender geht es da um die Plätze 8-10 zu. Russia, AMD Users und Boincstats haben noch die Möglichkeit an ihren Platzierungen zu arbeiten, zumindest wenn das Projekt mitspielt. Besonders spannend war Freehal bisher nicht, aber vielleicht überrascht es uns ja noch?

Von zu wenig Spannung können wir bei Collatz wirklich nicht sprechen. Inzwischen ist klar, die Entscheidung beim Pentathlon fällt wohl hier. Wer dieses Projekt gewinnt wird den Pentathlon gewinnen, so jedenfalls hat es meine Glaskugel vorausgesagt. Oder es ist der Restalkohol von gestern? Wer weiß.

Derzeit führt die ESL das Feld bei Collatz an, gefolgt vom Dauerrivalen SG. Nach dem Ende von Milkyway läuft es hier auf einen Showdown hinaus. Derzeit kann sich ESL nicht weiter absetzen und SG kommt nur langsam näher. Allerdings braucht SG auch Zeit die Power auf Collatz zu schwenken. Nur wie viel wird das sein und wird das reichen um ESL noch abzufangen?

Auf dem letzten Platz des Stockerls steht derzeit L'Alliance Francophone, allerdings dürften sie bereits dem Atem von Team 2ch spüren, die immer dichter aufkommen. Erst danach auf #5 kommt SETI.USA, die durch ihr langes festhalten bei Milkyway den Anschluss verloren haben. Es bleibt offen, ob sie diesen wieder herstellen können. Den Amerikanern auf den Fersen ist das Czech National Team und P3D. Können sie den Amis noch auf die Pelle rücken?

Boinc@Mixi, TitanesDC und The Scottish Boinc Team haben sich in die Top10 gecruncht. Allerdings kommt von hinten das Heer von The Knights Who Say Ni!. Vor allem das Team aus Schottland sollte dringend die Single Malt Vorräte in Sicherheit bringen, wir wissen ja wie durstig Ritter sein können. Und natürlich sorgt sich der Autor um den Nachschub für die Hausbar.

Aber zurück zum Pentathlon. Hier startete heute Nacht das letzte Projekt bei Rosetta@home. Das ESL sich bereits etwas vom Feld lösen konnte dürfte den aufmerksamen Leser nicht mehr überraschen, auch das SETI.Germany ESL auf den Fersen ist.

Einen heißen Dreikampf gibt es (natürlich) um #3. Derzeit hat Diesen Team 2ch inne. Sie konnten mit einem gewaltigen Zwischenspurt diesen Platz erringen. Allerdings scheint ihnen das eine Menge Kraft gekostet zu haben, denn das allseits bekannte Team aus den USA rückt bereits näher und auch das Team aus Tschechien ist noch in Schlagweite.

Enttäuschend steht derzeit AF auf #6 und sie bekommen jetzt sogar Druck von Boinc.Italy. Die Italiener haben sich schon bei Einstein recht gut geschlagen, können sie nun sogar AF angreifen? Auf #8 folgt dann TAAT. Dahinter auf einer bisher enttäuschenden Platzierung P3D, das haben wir wirklich schon mal besser gesehen. Aber: Bei Rosetta wird sich noch viel bewegen, lassen wir uns überraschen.

In der Gesamtwertung führt derzeit ESL mit nur 3 Punkten Vorsprung vor SG. Da es unwahrscheinlich scheint das SG den PC-Sportlern bei Rosetta paroli bieten kann wird die Entscheidung wohl bei Collatz fallen. Auf dem Bronzerang folgt mit einem gewissen Abstand SETI.USA. In Amerika wird man darüber nicht glücklich sein, denn 90 Punkte Rückstand auf den Führenden sind schon eine ordentlich Hypothek.

Das Team 2ch muss wohl auf einen deftigen Ausrutscher der Amerikaner hoffen, aber immerhin stehen sie noch vor dem großen Favoriten aus francophonen Ländern. Aber Achtung! zu sicher dürfen die Japaner sich nicht sein!

Auf den hinteren Plätzen wird aber noch das eine oder andere Gefecht ausgetragen. Um #14 bewerben sich derzeit 3 Teams, die alle Punktgleich sind. TAAT, Boinc@Mixi und Boinc Synergie geben hier alles. Aber auch dahinter geht es Punktgleich weiter, #17 mit The Scottish Boinc Team und den AMD Users, #19 mit dem UK Boinc Team und Boincstats.

Kann SG bei Collatz noch an ESL vorbeigehen? Wird es bei Freehal endlich mal spannend? Ist die Entscheidung bei Rosetta schon gefallen, oder werden wir hier noch Überraschungen erleben?

Ihr seht es bleibt spannend beim Boinc-Pentathlon.


Tag#11 - 15.05.2010

Und nun wieder der Bericht zur Lage.

Heute Nacht endete die 3. Disziplin "Alternativ" bei Freehal hinter dem Safty Car. Der Sieg geht an das Team ESL, die damit den zweiten Sieg in einer Einzeldisziplin einfahren konnten. Ebenfalls zum zweiten mal, aber nur auf #2 geht SETI.Germany durchs Ziel. Das Podium vervollständigt SETI.USA. Herzlichen Glückwunsch.

Den geneigten Leser wird nicht entgangen sein, das es keine wirklichen Änderungen in den Platzierungen gab. Eine kleine Sensation gab es aber doch noch. Der Erste Kontakt konnte sich auf der Zielgeraden auf #9 schieben und verdrängte so Boincstats auf den 10. Platz. Damit hat der EK sein bestes Ergebnis in einer Disziplin bei diesem Pentathlon erreicht. Auch hier ein kleiner Glückwunsch dazu.

Wenden wir nun unseren Blick den letzten beiden Projekten zu, wo es um nichts geringeres als um den Gesamtsieg geht. Und da würde die Spannung jedes Spannbettlagen zu zerreißen bringen.

SG hat über Nacht bei Collatz deutlich aufholen können, hat aber noch den größten Teil des Weges vor sich. Damit wahrt SG die Chancen, darf aber nicht nachlassen. Aber scheinbar hat SG viel mehr Formel1-Fans als ESL, denn nur so lässt sich erklären das ESL in den letzten Stunden die Aufholjagd etwas bremsen konnte. Aber da das F1-Qualifying nun vorüber ist, dürfte SG nun wieder zur Aufholjagd blasen. Ich hoffe nur sie verlängern diese Pause nicht noch durch den Nachmittagskaffee. Die Leser wollen ein spannenden Kampf bis zum Schluss erleben, also los SG.

Das Team 2ch hat überraschend den #3 Platz weiter gefestigt. Sie könnten nach Milkyway zum zweiten mal in einer Disziplin Bronze erringen. Für die L'Alliance Francophone scheint #4 das Ende des Weges bedeuten, es scheint schwer vorstellbar das sie nach oben aufschließen können, aber auch nach unten ist etwas Luft. Durch ihr zu langes festhalten an Milkyway hat SETI.USA möglicherweise eine Podiumsplatzierung weggeworfen. Oder planen sie noch etwas? Wir wissen SETI.USA ist zu allem fähig.

Nicht minder spannend geht es bei Rosetta zu. Zwar führt auch hier die ESL, aber SG konnte in den letzten 24h aufholen. Der Sieg ist hier für ESL noch lange nicht sicher, ja es besteht sogar die Möglichkeit das die Entscheidung wirklich erst in den letzten Stunden fallen wird. Was für ein Finale! - 19.05. - 02.00 Uhr - Bitte vormerken!

Dem hohen Anfangstempo Tribut zollen musste nun doch das Team 2ch, das im Kampf um #3 SETI.USA passieren lassen musste. Kann das Team aus Japan noch zurückschlagen, oder sichert man #4 ab?

Im Kampf um #15 mussten die Nordlichter den AMD Users den Vortritt lassen. Dagegen hat sich der Erste Kontakt nach schlechtem Start auf #18 vorgearbeitet. Spannend ist auch der Crunch um die letzten Punkte. Von #22 bis #28 reicht die Spannweite, derzeit hat das Team Ukraine die letzten Punkte inne.

In der Gesamtwertung hat sich in den Top-Platzierungen nichts getan. Noch immer führt ESL knapp vor SG und SETI.USA. Dagegen hat sich das Knäuel von #14 bis #20 etwas entwirrt. Ein asiatisches Duell gibt es aber derzeit um #13, wo sich Boinc@Mixi und Team China in der Wolle haben. In diesem Teil der Gesamtwertung ist noch viel Spannung drin und hier ist der Kuchen noch lange nicht gegessen.

Kann SG bei Collatz den Sieg holen? Reicht der Vorsprung von ESL bei Rosetta, um sich SG vom Leib zu halten? Welches Team hat noch ein Ass im Ärmel und wird es dann auch stechen?

Ihr seht es bleibt spannend beim Boinc-Pentathlon.

Tag#12 - 16.05.2010

Sitzen sie noch? Nun, das werden wir gleich ändern.

Was für ein Finale bei Collatz! Die Schlussphase ist von Dramatik kaum zu überbieten. Hitchcock selbst scheint das Drehbuch zu schreiben. Und es heißt: Der Dinosaurier ist erwacht.

Über Nacht dreht SETI.Germany auf und holt mit großen Schritten auf ESL auf. Von den einst mehr als 3 Mio. Vorsprung sind ca. 500k übrig geblieben. Es läuft alles auf wahnsinnig spannendes Finale bei Collatz hinaus, das erst heute Nacht 02.00 Uhr entschieden sein wird. Wer da heute früher in die Koje fällt ist selber Schuld.

Also füllt schon einmal eure Kaffee- und Teereserven, für die die es brauchen ist auch Bier gestattet. Der Autor wird natürlich live dabei sein, um morgen davon zu berichten. Das eine oder andere Glas Single Malt wird ihm dabei helfen.

Scheinbar sicher hat dagegen das Team 2ch den #3. Von der L'Alliance Francophone scheint keine Gefahr auszugehen, dagegen ist es um das Team SETI.USA verdächtig ruhig. Werden sie heute noch zurückschlagen um #3 zu gewinnen, oder fordert der lange Pentathlon bereits seinen Tribut. Sind die Kraftreserven schon leer? Oder gibt SETI.USA schon auf?

Bei den Plätzen 6 bis 8 ist die Ruhe vor dem Sturm eingekehrt. The Scottish Boinc Team hat wohl zu viel der köstlichen Single Malts gekostet und musste im Kampf um #9 die Ritter und TitanesDC vorbeiziehen lassen.

Doch alle die folgenden Kämpfe um die Plätze 13, 19 und 23 stehen im Schatten des einen großen Duells. Inzwischen scheint klar, das der Sieger bei Collatz hervorrangde Aussichten auf den Gesamtsieg hat. Beide Teams haben bisher fantastische Arbeit geleistet und egal wer diesen Krimi gewinnt, er hat es am Ende wirklich verdient.

Obwohl ESL bei Rosetta mit Abstand führt, ist der Sieg in dieser Disziplin für ESL noch lange nicht gesichert. SG hält den Rückstand noch im Rahmen und es scheint sicher, das SG noch alles versuchen wird um ESL auch in dieser Disziplin zu schlagen. Auf #3 ist immer noch SETI.USA.

Aber um Rosetta können wir uns noch morgen kümmern, jetzt gilt es alle Sinne auf den Thriller an der Spitze von Collatz zu richten.

Stürmt SG an ESL vorbei? Kann ESL noch zurückschlagen? Wird der Sieger bei Collatz am Ende der Gesamtsieger sein?

Stimmts, sie sitzen nicht mehr?

Ihr seht es bleibt spannend beim Boinc-Pentathlon.

Tag#13 - 17.05.2010

Und nun der tägliche Crunchbericht:

Was war das für ein Herzschlagfinale. Bis um 02.00 Uhr harrte der harte Kern von SG und der eine oder andere ESL-Spion aus, um die entscheidende Phase beim 4. Projekt bei Collatz live mitzuerleben. Und sie sollten nicht enttäuscht werden, es war ein wahres Herzschlagfinale.

SG hatte nach dem Ende von Milkyway die Schlagzahl bei Collatz merklich erhöht und seit Samstag massiv beschleunigt. So gelang es den Rückstand bis gestern Nachmittag auf unter 500k zu drücken. Dadurch in die Enge getrieben musste ESL alle Bunker öffnen, um vorne zu bleiben und stand so in der entscheidenden Schlussphase fast nackt da.

Ab 21.00 Uhr feuerte SG aus allen Rohren und schoss die Burg von ESL Sturmreif. Es gelang den Rückstand massiv zu verkürzen. Die irre Spannung verschärfte die just zu diesem Zeitpunkt auftretenden Serverprobleme. Die im Chat Versammelten ahnten Böses. Die harten Jungs und Mädels im Chat erwarteten eine großen Schlag von ESL, doch er kam einfach nicht. Nach 22.00 blies SG zum Sturmangriff auf die #1 und überrollte ESL förmlich.

Die Spannung im Chat erreichte nun ihren Höhepunkt. Im ESL-Forum versuchte man mitlesenden SGler zu verwirren mit wilden Behauptungen über "große Knaller", aber weitere Recherchen ergaben recht schnell ein billiges Täuschungsmanöver. Doch die Ungewissheit blieb.

Um Mitternacht war SG bei Collatz und der Gesamtwertung auf #1 geklettert. Doch es waren noch 2h zu crunchen. Mit bangen Blicken wurde die Entwicklung der Stats verfolgt. Vor jedem 15-Minuten Update stand die Befürchtung das ESL nun den vermeintlichen Knaller losließ. Doch es ward Stille....

Um 01.00 Uhr war der Vorsprung von SG auf über 800k geklettert und langsam kam die leise Gewissheit auf das der Sieg eingefahren war. Während ESL zu Bett ging durchströmte die Vorfreude den SG-Chat. Als dann die 1/4 stündigen Stats einen steigenden Vorsprung zeigten stieg der Optimismus. Als dann die ersten ESLer SG zum Sieg gratulierten glaubten die Nachtchatter auch langsam selbst daran.

Doch noch war es nicht 02.00 Uhr. Würde ESL in einer irren Aktion kurz vor Ende nochmal zurückschlage? Die letzten Minuten zogen sich hin. Die Zeit schien still zu stehen. Der Eine trank ein Gutmanns, der andere Aß etwas, oder wie der Autor dieser Zeilen unfähig irgendwas zu essen oder zu trinken.

Es war 02.00 Uhr als die Siegesschreie den Chat und die Interessengemeinschaft erschütterten. Der Jubel kannte keine Grenzen, denn jeder wusste das der Sieg bei Collatz, auch den Sieg in der Gesamtwertung wahrscheinlicher werden ließ.

Es war ohne Zweifel ein grandioses Finale das aber auch eine hervorragenden Zweiten hatte. ESL hatte hart gekämpft und alles gegeben und braucht nicht enttäuscht sein.

Auf den folgenden Plätzen gab es dagegen keine Veränderung. Bronze geht an Team 2ch. Dahinter folgt AF und die enttäuschenden Cruncher aus SETI.USA. Vielleicht lag es auch daran das der eine oder andere Cruncher plötzlich zu ESL gewechselt hatte, um SG vor dem Sieg zu bewahren. Nun, das ging aber mal völlig in die Hose....

Der Erste Kontakt rutschte noch auf #25 ab und leider haben die Nordlichter mit #29 die Punkte doch recht deutlich verfehlt. Hier kam der Schlussspurt wohl etwas spät.

Nun gehen die Blicke zur 5. und letzten Entscheidung des 1. Boinc-Pentathlon. SG reicht nach dem Triumpf bei Collatz ein dritter Platz um die Gesamtwertung zu gewinnen. Mit derzeit #2 hat man dies auch sicher im Griff. ESL liegt deutlich vorn, aber zu sicher dürfen sich die Heimsportler nicht sein. Auf #3 liegt wieder einmal SETI.USA.

Der Erste Kontakt und die Nordlichter haben noch Chancen auf #13, müssen sich aber strecken, um diesen Platz zu erreichen.

In der Gesamtwertung scheinen die Plätze an der Spitze geklärt. SETI.Germany marschiert voran, 17 Punkte vor ESL. Diese wiederum haben 70 Punkte Vorsprung vor SETI.USA. Hier sehen Sie, das SG und ESL in einer eigenen Liga crunchten.

Auch recht sicher scheint der 4. Platz des Team 2ch zu sein. Doch um #5 gibt es zwischen L'Alliance Francophone und dem Czech National Team noch ein heißes Duell. Nur ein Punkt trennt die beiden Teams. Wenn es dem tschechischen Team gelingt 2ch bei Rosetta noch zu überholen würden sie an AF vorbeigehen. Und das ist möglich, beiden Teams trennen nur 60k. Verdient hätten des unsere tschechischen Nachbarn jedenfalls.

Die Schlussphase scheint etwas ruhiger zu werden, aber es gibt noch offene Fragen. Wird SG auch bei Rosetta ESL vom Thron stürzen? Gelingt es ESL den 3. Sieg bei diesem Pentathlon einzufahren? Und wer wird am Ende 5. in der Gesamtwertung?

Ihr seht es bleibt spannend beim Boinc-Pentathlon.

Tag#14 - 18.05.2010

Langsam leert sich die Sanduhr und verkündet die letzten Stunden des 1. Boinc-Pentathlon. In den letzten Tagen stand die letzte Disziplin bei Rosetta etwas im Schatten des furiosen Finales bei Collatz. Es wäre aber unrecht Rosetta nicht zu beachten, denn hier wird noch die eine oder andere Entscheidung im Hinblick auf die Gesamtwertung erwartet. Deshalb schaue ich bei Rosetta heute etwas genauer hin.

ESL führt weiterhin das Feld an und es dürfte für SETI.Germany nur noch schwer zu ändern sein. Ob von SETI.USA auf #3 noch viel zu erwarten ist bleibt eher fraglich und so dürften die Podiumsplatzierungen sich wohl nicht mehr verändern. Aber: Weniger als 700k trennen jeweils die Spitzenteams. Es ist also durchaus noch etwas möglich, auch wenn die Höhe der Credits eher an Deflation erinnern.

Der Kampf um #4 bleibt weiterhin spannend. Das Team 2ch hält das Czech National Team noch auf Distanz, aber die Tschechen haben noch die Möglichkeit sich in der Gesamtwertung zu verbessern. Dazu müssen sie aber an den Japanern vorbeigehen. Werden sie diese Gelegenheit noch nutzen?

Wieder etwas hinter den Erwartungen zurück liegt die L'Alliance Francophone auf #6, gefolgt von TeAm AnandTech und BOINC.Italy die noch um #7 kämpfen. Erst auf #9 finden wir P3D, die bei Rosetta überraschend schwach sind. Die Top10 beschließt The Knights Who Say Ni!.

BOINC Synergy hat bisher ein sehr unscheinbaren Pentathlon verbracht, mit derzeit #11 haben sie die beste Platzierung während des gesamten Pentathlon stehen. Das ******** Dutzend voll macht BOINCstats.

Danach geht der Wettcrunch um #13 weiter, auch wenn sich die Anzahl der Anwärter in den letzten Tagen verringert hat. Derzeit hat Xtrem Team Boinc Addicted die besten Karten, aber TitanesDC auf #14 hat noch die Möglichkeit vorbei zugehen. Aber die Leistungen im Vergleich mit XTBA scheinen das unwahrscheinlich werden zu lassen.

Der immer fröhliche Erste Kontakt hat es inzwischen auf #15 gebracht. Auch wenn es derzeit nicht so aussieht, dieser Platz ist noch nicht gesichert. ES folgen die AMD Users, Russia und das UK Boinc Team nicht allzu weit hinter drein.

Dagegen müssen die Nordlichter wirklich um #19 einen heißes Duell mit dem Team China austragen. Können die Nordlichter China bezwingen? Boinc@Mixi hat es sich auf #21 bequem gemacht und dürfte die Ukraine und The Scottish Boinc Team hinter sich halten.

Der Media DATABASE scheint es bei Rosetta zu gelingen die ersten Punkte während des Pentathlon einzufahren. #24 bringt immerhin ein halbes Dutzend davon ein. Um die letzten Punkte crunchen BOINC.BE und das Russia Team, wobei die Belgier noch vorne liegen. Theoretisch könnte des Team von boinc.at noch in dieses Duell eingreifen. Es bleibt abzuwarten ob es ihnen gelingen wird.

Die weiteren Plätze sind wohl verteilt. JISATORA@W-ASCII, Meisterkuehler.de Team, CrunchingBaseTeam und BOINC@Karlsruhe beschließen das Feld.

In der Gesamtwertung hat sich seit gestern nicht viel getan. Morgen Abend werde ich dazu ein Fazit ziehen und die TOP15 näher beleuchten?

Schaffen es die Tschechen noch an Team 2ch vorbei zugehen? Sind die Top3 wirklich schon klar? Und wer wird die letzten Punkte holen?

Ihr seht es bleibt spannend beim Boinc-Pentathlon.


Tag#15 - 19.05.2010

Heute Nacht ist etwas ganz Großes zu Ende gegangen. Ohne Zweifel war der Auftakt ein großer Erfolg. Doch bevor ich ein ein Resümee ziehe werfe ich noch einen kurzen Blick zurück auf die letzte Disziplin bei Rosetta.

Auf den ersten 3 Plätze gab es keine Veränderung, der Sieg bei Rosetta geht an ESL vor SG und SETI.USA. Herzlichen Glückwunsch. Das Czech National Team konnte Team 2ch nicht mehr von #4 verdrängen, auch wenn es zum Ende nochmal spannend wurde. Auch XTBA konnte #13 gegenüber TitanesDC verteidigen.

Im hinteren Mittelfeld wurde es dagegen noch mal richtig spannend. Russia schaffte es die AMD Users noch zu überholen und wurde so mit #16 belohnt. Zwei Plätze nach vorn auf #18 ging es noch für das Team China, die es im Schlussspurt schafften das UK Boinc Team (die 2 Plätze verloren) und die Nordlichter zu überholen. Auch im Kampf um #22 gab es noch eine Veränderung, hier obsiegte das The Scottish Boinc Team vor der Ukraine. Auf den weiteren Plätzen gab es keine Veränderung.


Doch nun schreite ich zu meinen letzten Zeilen zum 1. Boinc-Pentathlon und nutze dies um noch einmal zurückzuschauen.

Es begann am 05.05. mit der ersten Disziplin bei Einstein. Schnell wurde deutlich das es ESL sehr ernst mit dem Pentathlon meinte. Sie gewannen vor SETI.Germany und überraschend vor dem Czech National Team.

Spannend ging es weiter bei Milkyway. SETI.Germany klärte rasch die Fronten, musste aber am Ende sogar noch um den Sieg bangen. Hier wurde taktische Herausforderung deutlich, die 2 gleichlaufende ähnliche Projekte mit sich brachten. Doch am Ende ging die Rechnung auf und man siegte vor SETI.USA und Team 2ch.

Die dritte und mittlere Disziplin beim Pentathlon war am Ende wohl das ruhigste. ESL vor SG und SETI.USA war recht schnell klar. Wenige Positionsveränderungen prägten diese Disziplin, leider saßen die Teams zu oft auf dem trocknen. Ohne Treibstoff fährt halt das beste Auto nicht.

Höhepunkt war ohne Zweifel die vorletzte Disziplin bei Collatz. Hier sollte sich in einem wahrlich dramtisch spannenden Finale der Sieg beim 1. Boinc-Pentathlon entscheiden. Erst kurz vor dem Fallen der Schranke gelang es SG an ESL vorbei zugehen und so den Sieg einzufahren. Team 2ch holt im Schatten diese heißen Duells eine hervorragenden #3.

Der Druck war am Ende wohl raus, bei der letzten Disziplin. SG brauchte nicht mehr zum Angriff blasen und so gewann ESL recht deutlich zum dritten mal eine Einzeldisziplin. SETI.USA sicherten sich #3.

Nun ist der 1. Boinc-Pentathlon Geschichte. Er war von Anfang bis Ende spannend und brachte die Teams dazu taktisch zu Denken und zu Handeln. Einerseits war die Stärke von ESL überraschend, andererseits auch die geringe Stärke von AF und SETI.USA. Verborgene Talente kamen zum Vorschein und es entstand hier im SG-Forum und anderswo eine außergewöhnliche Stimmung. Viele kleine Momente werden im Gedächtnis bleiben bis hin zum grandiosen Finale um Collatz.

Und hier nun zum Abschluss die TOP15, in Klammern die Platzierungen in den 5 Disziplinen Physik & Chemie (Einstein), Astronomie (Milkyway), Alternativ (Freehal), Mathematik (Collatz) und Biologie & Medizin (Rosetta).

> Platz 1 SETI.Germany (2,1,2,1,2) Der Sieg geht an SETI.Germany, die mit drei zweiten Plätzen (Einstein, Freehal, Rosetta) und zwei Siegen (Milkyway, Collatz) einen hervorragenden Job machten. Denkwürdig war das Duell gegen ESL bei Collatz, das erst kurz vor Ende der Disziplin entschieden wurde. SG ist auch das einzige Team dem das Kunststück gelang, bei allen Disziplinen auf dem Treppchen zu stehen.

> Platz 2 Electronic Sports League (ESL) (1,5,1,2,1) Eine wohlverdienten #2 erreichte das Team ESL, am Ende wohl auch eine Überraschung mit der das Team selbst nicht gerechnet hat. Obwohl sie die meisten Disziplinen gewannen (Einstein, Freehal, Rosetta) war der Weg zum Titel versperrt. Grund dafür war der #5 bei Milkyway, der in der Endabrechnung zu schwer wog.

> Platz 3 SETI.USA (4,2,3,5,3) Mit 3 Podiumsplatzierungen ist SETI.USA eigentlich nicht schlecht gewesen, aber man wird in Amerika dennoch nicht zufrieden sein. Vor allem auch, weil sie keine Disziplin gewinnen konnten bzw. auch nicht in der Lage schienen das schaffen zu können.

> Platz 4 Team 2ch (6,3,6,3,4) Eine sehr solide Leistung bot das japanische Teams 2ch. Zwei Bronzeplätze in den Disziplinen sind ohne Zweifel ein sehr großer Erfolg und macht damit deutlich das sie mehr als nur ein WCG-Team sind.

> Platz 5 L'Alliance Francophone (7,4,4,4,6) Mit den Plätzen 7,4,4,4,6 kann die L'Alliance Francophone nicht wirklich zufrieden sein. Als Mitfavorit gehandelt verspielte das Team die Siegchancen bereits in der ersten Disziplin. Nicht eine Podiumsplatzierung stand am Ende. Das Team war zu weit weg von der Musik.

> Platz 6 Czech National Team (3,6,5,6,5) Das Czech National Team war eine positive Überraschung des Pentathlon. Neben einem Bronzerang beim Auftakt bei Einstein zeigte man mit den weiteren Platzierungen eine solide Leistung. Es war sogar Platz 5 drin. Für den Weg zur Spitze fehlt allerdings noch ein Stück. Wenn man aber bedenkt welche Crunchbasis das Team hat wird der Wert dieser Leistung erst richtig deutlich.

> Platz 7 Planet3DNow! (5,7,7,7,9) P3D haderte am Ende wohl mit den 2 GPU-Projekten. Allerdings waren sie am Ende auch dort nicht wirklich schlecht. Ihre schlechtestes Platzierung erreichten sie dann ausgerechnet bei Rosetta, aber möglicherweise war da die Anspannung schon verflogen.

> Platz 8 The Knights Who Say Ni! (10,11,13,9,10) Kontinuierliches Punkte sammeln zeichnet die The Knights Who Say Ni! aus. Obwohl nur einmal in den Top 10 reicht es in der Endabrechnung doch zu #8. Eine Platzierung die sie in keiner Diszplin erreichten.

> Platz 9 Russia (8,10,8,17,16) Gut gestartet, ging dem Team am Ende doch etwas die Puste aus. Platz 8 wäre durchaus im Bereich des möglichen gewesen, doch die schlechteren Platzierungen bei Collatz und Rosetta verhinderten dies.

> Platz 10 Xtrem Team Boinc Addicted (12,8,15,13,13) Auch XTBA sammelte fleißig und regelmäßig Punkte. Dies reichte am Ende für die Top10. Nicht überraschend: Milkyway war ihr bestes Projekt.

> Platz 11 BOINC.Italy (11,15,24,15,8) Mit der letzten Disziplin konnte das Team aus Italien Platz 11 sichern. Die geringe Punkteausbeute bei Freehal verhinderte ein besseres Ergebnis. Die Top10 waren jedenfalls nicht allzuweit weg.

> Platz 12 TitanesDC (19,12,22,10,14) Besonders auftrumpfen konnten TitanesDC bei den GPU-Projekten. Hier holte das Team die Big Points. Bei Einstein und Freehal hat das Team aber scheinbar noch Potential.

> Platz 13 BOINC@MIXI (21,9,20,8,21) Ihnen lagen die GPU-Projekte deutlich besser, große Leistungsschwankungen traten aber auch bei den CPU-Projekten nicht auf. So wurden sie am Ende mit dem Sprung in die Top15 belohnt.

> Platz 13 Team China (9,13,21,18,18) Gut gestartet, doch dann an Kraft verloren. Das Team aus dem Reich der Mitte hat aber gezeigt was für ein Potential in ihnen steckt. Das sie ausgerechnet bei den letzten 3 Disziplinen schwächelten bleibt rätselhaft. So bleibt ihnen aber ein besseres abschneiden verwehrt.

> Platz 15 TeAm AnandTech (13,14,25,21,7) Zum Schluss waren sie am Besten. Platz 7 bei Rosetta katapultierte das Team dann doch noch auf #15. So konnten sie die Schlappen bei Freehal und Collatz ausgebügeln. Mit etwas mehr Konstanz wäre deutlich mehr drin gewesen.

Ihr seht es war spannend beim 1. Boinc-Pentathlon.

Wird SETI.Germany im nächsten Jahr den Titel verteidigen können? Und wie stark wird die ESL sein? Können SETI.USA und AF im nächsten Jahr ihrer Favoritenrollen besser gerecht werden? Können Team 2ch, Chech National Team und P3D im nächsten Jahr für Überraschungen sorgen? Oder wird jemand mitmischen, denn wir noch gar nicht auf der Karte haben?

Ihr seht es wird spannend beim 2. BOINC-Pentathlon 2011.



Themen im SG Forum mit dem Stichwort: Pentathlon / Bericht zur Lage

Single Sign On provided by vBSSO